CAE as a Service

GTS – Data Processing…

  • … verwaltet die Clustersysteme und Ihre Engineering-Applikationen

  • … hilft Ihnen dabei ihr Engineering-Team produktiver zu machen

  • … reduziert die Belastung Ihrer hausinternen IT-Abteilung

  • … als Single-Point-of-Contact stellen wir Ihre gesamte Engineering-IT

cae-as-a-service

4 gute Gründe CAE as a Service zu nutzen

  • Nutzer bekommen einen bedarfsgerechten und dynamischen Zugriff auf skalierbare HPC-Ressourcen auf jeweils neuester Hard- und Software, ohne lange Bereitstellungszeiten.

  • Initial- und Folgekosten für Ressourcen, Lizenz- und Personalkosten entfallen. Die Abrechnung der HPC-On-Demand-Nutzung erfolgt verbrauchsbezogen.
  • Ergebnisse werden aufgrund leistungsstärkerer Rechenressourcen schneller erzielt und Lizenzen effizienter ausgenutzt.
  • Umfangreiche Service- und Support-Angebote bieten Ingenieuren mehr Raum zur Fokussierung auf eigene Kernkompetenzen: Das Lizenz-Management, die Einrichtung der Simulationsumgebung und die Auswahl geeigneter Hardware-Konfiguration werden vom HPC-Provider übernommen.

CAE Managed Cluster Appliances…

… sind schlüsselfertige, vollständig gemanagte HPC-Cluster, die wahlweise in unserem oder in Ihrem Rechenzentrum stehen und von GTS – Data Processing für Sie verwaltet werden. Es handelt sich entweder um individuell angepasste HPC-Cluster-Lösungen, die kundenspezifisch entworfen und ausschließlich durch den Kunden genutzt werden oder um von uns vordefinierte und auf den jeweiligen CAE-Anwendungsfall optimierte HPC-Lösungen welche wir Ihnen kurzfristig zur Verfügung stellen können.

Nicht jedes Unternehmen ist in der Lage, Ressourcen in angemessener Größe zur Verfügung zu stellen oder diese – sofern überhaupt vorhanden – kontinuierlich und effektiv auszunutzen. Der dafür notwendige Aufbau sowohl technischer als auch personeller Ressourcen ist sehr kosten- und zeitintensiv. Der Prozess der Entwicklung, Konfiguration und des Betriebes solcher HPC-Systeme erfordert hochspezialisiertes Expertenwissen und jahrelange Erfahrung, die in den meisten IT-Unternehmen nur selten vorhanden und typischerweise auch nicht das Fachgebiet der Entwicklungsingenieure ist.

Zusätzlich sind Investitionen zum Aufbau und Betrieb eines umfangreichen HPC-Systems extrem kostspielig und oftmals nicht tragbar für kleine und mittelständische Unternehmen und kleinere Projekte. Solche Investitionen umfassen High-Performance-Server, spezielle Netzwerkkomponenten, spezialisierte Simulationsanwendungs-Software, komplexes Konfigurationsmanagement und zu guter Letzt umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen, um bedeutendes geistiges Eigentum zu schützen. Die Ausgaben belaufen sich schnell auf mehrere Millionen Euro.

Alternativ dazu kann Rechenzeit „gemietet“ und projektbezogen bezahlt werden. Die Bereitstellung speziell angepasster HPC-Ressourcen für Computer-Aided-Engineering (CAE)-Anwendungen – oder CAE as a Service – bietet Engineering-Unternehmen jeder Größe die Möglichkeit, den Zugriff auf situativ skalierbare Rechenressourcen mit jeweils neuester Hard- und Software für einen bestimmten Zeitraum bedarfsgerecht zu aktivieren.

Einfacher und sicherer Datentransfer

Ein effektiver und einfacher Remote Zugriff inklusive entsprechender 3D-Grafiken auf die CAEaaS-Infrastruktur trägt wesentlich dazu bei, große Datenmengen sicher und schnell zu transferieren.

Daten hoch- und herunterladen

  • Datentransfer mit verschlüsselten Protokollen: SCP, FTPS
  • Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 10 Gbit/s durch schnelle symmetrische Datenleitungen

Remote Visualisierung und Tools

  • NVIDIA Quadro vDWS: Sichere, verschlüsselte Remote Visualisierung
  • VMware Horizon 7: Bereitstellung von virtuellen Desktops und Anwendungen
  • Sichere Protokolle: SSHFTPS
  • CAE Anwendung: GUI oder Batch Mode

Pre- und Postprocessing
Remote-Visualisierung mit 3D-Beschleunigung: Effizienter und optimierter Remote-Zugriff auf grafikintensive 3D-Anwendungen, unabhängig von der Latenz und Bandbreite (z.B. NICE DCV oder Quadro vDWS von NVIDIA).

Neueste HPC-Technologie

GTS – Data Processing bietet die neuesten und schnellsten Prozessoren (Intel, AMD oder IBM). Im Interesse der Sicherheit, Performance und Flexibilität, und um geeignete kundenspezifischen Anpassungen vorzunehmen, bekommt jeder Kunde eine non-virtualisierte, individuelle Simulationsumgebung mit Zugang zu exklusiv bereitgestellten physischen Bare-Metal-Servern.

Eine hohe Performance, parallele Dateisysteme mit Data Tiering, mehrere Replikationsstufen und ein InfiniBand-Netzwerk, sowie die Nutzung von Beschleunigungs-Engines sichern ein Maximum an Performance und Skalierbarkeit selbst für die anspruchsvollsten CAE-Aufgabenstellungen. Benchmarks in der Abstimmung mit den ISV’s sowie kontinuierliche Cluster- und Software-Optimierungsprozesse stellen sicher, dass die Server nicht nur reibungslos sondern auch schnell laufen.

Wir verwalten die Clustersysteme und Ihre Engineering-Applikationen und hilfen Ihnen dabei ihr Engineering-Team produktiver zu machen, zusätzlich reduzieren wir die Belastung Ihrer hausinternen IT-Abteilung. Mit nur wenigen Klicks können Sie die von einem Ingenieur benötigten FEA- und CFD-Applikationen von ANSYS, Dassault, LSTC, COMSOL, CONVERGE, Siemens und vielen anderen bereitstellen und ausführen lassen.

Wir liefern eine komplette CAE-Lösung, so dass Sie nur einen einzigen Anbieter für Ihr Daten- & Lizenzmanagement, Ihre Auftragserteilung & Nutzungsanalyse, sowie für das Reporting von Engineering-Anwendungen, Simulations-Backups und die Cloud benötigen. Als Single-Point-of-Contact stellen wir Ihre gesamte Engineering-IT, verwalten dies und stellen sie Ihnen zur Verfügung. Dabei stellen wir sicher, dass Sie alles, was Sie für Ihre Engineering-Aktivitäten benötigen, ohne jegliche IT-Probleme erhalten.

SHAPING THE FUTURE OF ENGINEERING TOGETHER

SHAPING THE FUTURE OF ENGINEERING TOGETHER